FC Isselhorst | Mein Club
Hamburger Button Created with Sketch.

FCI überzeugt sowohl offensiv als auch defensiv

Der 7. Spieltag der Kreisliga B Gr. 1 versprach alles andere als ein Selbstläufer für den FC Isselhorst zu werden. Denn am heimischen Stadion an der Lutter gastierte der unmittelbare Tabellennachbar aus Marienfeld. Während der ersten Viertelstunde des Spiels ließen die Hausherren aufgrund ihres kompakten Spiels und der äußerst wachsamen Defensive zwar keine nennenswerten Chancen der Gäste zu, jedoch tat der FCI sich im eigenen Spielaufbau ungewöhnlich schwer und erspielte sich lediglich durch lange Bälle in die Sturmspitze kleinere, jedoch eher ungefährliche Chancen. In der 21. Spielminute war es dann FCI-Topscorer Nico Rose, der nach einem präzisen Zuspiel von Innenverteidiger Marius Dewner die erste namhafte Chance gleich zum 1:0 nutze. Von diesem Zeitpunkt an wuchs das Selbstvertrauen der Gastgeber und zugleich die Anzahl der herausgespielten Möglichkeiten. So gelang es Marvin Orlet bereits zwölf Minuten später (33.) mit seinem 4. Saisontor auf 2:0 zu erhöhen. Nach einem schönen Diagonalball von Tim Gebranzig hinter die gegnerische Abwehr behielt Orlet vor dem Tor die Nerven und verwandelte sicher. Nur fünf Minuten später war erneut Rose zur Stelle und markierte den 3:0 Halbzeitstand. Zuvor verpasste Gebranzig nach Foul an Pascal Humbert mit einem platzierten Freistoß aus 20 Metern nur knapp sein 2. Saisontor für den FCI und traf lediglich das Aluminium. Trotz des Rückstands und der Chancenungleichheit ließen die Gäste aus Marienfeld wider Erwarten nicht nach und zwangen die Isselhorster durch Laufarbeit und harte Zweikämpfe dazu, sowohl die Konzentration als auch das Tempo hochzuhalten. In der zweiten Halbzeit lief der Ball deutlich besser durch die eigenen Reihen und schon zehn Minuten nach Wiederanpfiff war es Thomas Barthel (55.), der zum zwischenzeitlichen 4:0 einnetzte. Was daraufhin folgte, unterstrich die hohe Qualität und Spielstärke innerhalb der Mannschaft: Nur fünf Minuten reichten dem FCI, um den sprichwörtlichen „Deckel“ auf die Partie zu machen. Orlet (64.), Barthel (66.) und Rose (69.) nutzen eiskalt die sehr gut herausgespielten Torchancen und schossen ihre Farben verdient mit 7:0 in Führung. Für den Endstand sorgte Dewner mit seinem sehenswerten Tor in den Winkel (79.). Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld nahm dieser den Ball am Elfmeterpunkt aus der Luft an und vollstreckte dann unhaltbar zum 8:0. Die Schlussphase des Spiels überstanden die Hausherren nahezu ohne Gegenwehr der Gäste, indem der Ball immer wieder schnell und sicher zwischen den einzelnen Stationen gespielt wurde. Letztendlich war es ein Spiel, in dem sich der FCI keine Fehler erlaubte und sowohl in der Offensive als auch in der Defensive einige gute Akzente setze.

 

Aufstellung FCI: Paepke – Humbert, Timmreck, Dewner, Siegel – Holler (65. Wiese), Gebranzig (61. M. Dlugosch), Manchado, Orlet, Barthel (74. M. Oswald) – Rose (74. Holler)


Termine

Sa, 24. Feb 2018
Kreismeisterschaft Ü 40,

Sporthalle Spexard

 

So, 25. Feb 2018, 13 Uhr
Anad. Harsewinkel-FCI
So, 25. Feb 2018, 15 Uhr
FSC Rheda II-FCI II, KL B

 

Fr, 09. März 2018, 20 Uhr
Jahreshauptversammlung
"Zur Linde", Isselhorst



Vereinsspielplan

Infos zu den bevorstehenden Spielen gibt es im Vereinsspielplan auf fussball.de
 

Fußball im Verein

Öffnet internen Link im aktuellen FensterJg 2011-13 (G-Jugend)>

Öffnet internen Link im aktuellen FensterJg 2009-10 (F-Jugend)>

Öffnet internen Link im aktuellen FensterJg 2007-08 (E-Jugend)>

 

6 Wochen kostenloses
Probetraining


Eltern als Vereinsmitarbeiter/in

Wie Ihr den FC Isselhorst unterstützen könnt...


Anfahrt Lutterstadion

Unser Stadion liegt etwas außerhalb von Isselhorst, umrahmt von einer idyllischen Landschaft. Hier gehts es zur Anfahrtbeschreibung



Termine

Keine Einträge gefunden


Jetzt Mitglied werden

Hier können Sie den Mitgliedsantrag als PDF herunterladen.