FC Isselhorst | Mein Club
Hamburger Button Created with Sketch.

FCI II beendet Negativlauf - 3:2 Heimsieg

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge sollte der FCI schnell wieder zurück in die Spur finden, um nicht unten reinzurutschen. Gegner war der Tabellenletzte aus Spexard.


Bei herbstlichem Wetter passierte in den ersten Minuten des Spiels nicht viel, der FCI hatte jedoch deutlich mehr Ballbesitz. Der FCI erspielte sich Torchancen konnte dieser, aber in der ersten halben Stunde nicht nutzen. Die Gäste probierten es mit langen Bällen und konnten, wenn überhaupt, bei Standardsituationen gefährlich werden. In der 35. Minute konnte sich der FCI dann belohnen. Cariglia wird geschickt und taucht alleine vorm Torwart der Gäste auf, er versucht ihn zu überlupfen, der Keeper kann jedoch abwehren. Spielertrainer Crisafulli konnte schließlich den Nachschuss sicher verwandeln (35'). Dann gab es noch zwei weitere strittige Szenen in der ersten Halbzeit. In Minute 40 das vermeintliche 2:0 für den FCI, doch nachdem der Schiedsrichter das Tor gegeben hatte, überlegte er es sich nach Protesten der Gäste nach ca. einer Minute anders und nahm es zurück (ohne Videobeweis!). Die nächste strittige Szene ließ nicht lange auf sich warten, klares Foul auf der 16er-Linie an Arow, der Schiedsrichter ließ allerdings weiterspielen, eine sehr fragwürdige Entscheidung. Also ging es (nur) mit 1:0 in die Halbzeit. Auch in der zweiten Spielhälfte hatte der FCI das Spiel weiterhin im Griff. Durch einen Doppelschlag in der 64. und 68. Minute konnte der FCI auf 3:0 erhöhen. Erst ein Kopfballtor von Cariglia nach guter Flanke von Axmann, dann nach guter Kombination erneut Spielertrainer Crisafulli mit seinem zweiten Tor an diesem Tag. Danach ließ es der FCI etwas ruhiger angehen, was direkt bestraft werden sollte. Nach einem Sonntagsschuss konnten die Gäste wieder rankommen (74'). Durch einen weiteren unnötigen Freistoß konnten die Gäste auf 2:3 verkürzen (82'). Danach gab es aber keine wirklichen Chancen mehr auf beiden Seiten, sodass der FCI die drei Punkte verdient zuhause behält. Ein wichtiger Sieg, der den kleinen Negativlauf vorerst beendet und den Abstand zu den Abstiegsplätzen vergrößert.


Nun gilt es für den FCI in den zwei verbleibenden Hinrundenspielen das Maximum herauszuholen. Nächste Chance dazu gibt es kommende Woche beim Tabellenvierzehnten Germania Westerwiehe.

 

Aufstellung FCI: Janocha - Schmidt, Noll, Klämbt, Lombardi - Schmidt (65. Kaufmann), Hülsmann, Axmann, Crisafulli, Arow - Cariglia 

Kontakt

Trainer: Frederico Crisafulli

0157/70463942

Co-Trainer: Dominik Müller:

0152/33737170

 

Trainer/Betreuer

Ulf Galander (Betreuer)
Ulf Galander (Betreuer)